Aktionen und Zeltlager

Hier findest du alle Aktionen, die wir als Stamm gemeinsam erlebt haben.

Friedenslicht 2022

Friede beginnt mit dir

Im Dezember 2022 sind unter diesem Motto 24 Pfadfinder*innen aus Krumbach gemeinsam mit vielen anderen Pfadfinder*innen nach Augsburg gefahren, um dort gemeinsam den Aussendungsgottesdienst des diesjährigen Friedenslichts zu feiern.

Das von einem Kind in der Geburtsgrotte Christi entzündete Licht wird unter der Schirmherrschaft des Österreichischen Rundfunks (ORF) jährlich am dritten Adventswochenende in Wien an Pfadfinderinnen und Pfadfinder aus ganz Europa verteilt und setzt ein Zeichen der Hoffnung und der Solidarität für eine friedvolle Welt. Es kam per Flugzeug nach Wien und wird von dort in die ganze Welt verteilt, wenn alle Menschen mitmachen und zusammenarbeiten.

Im Gottesdienst im Augsburger Dom wurde auf all die Ungerechtigkeiten und Konflikte hingewiesen, die uns heutzutage beschäftigen und gegen die wir gemeinsam einstehen müssen. In seiner Predigt betonte Diözesanpräses, Florian Stadlmayr, dass wir durch Selbst- und Nächstenliebe diese Konflikte lösen und Frieden verbreiten können.

Mit der Weitergabe des Friedenslichtes aus Betlehem setzen Pfadfinderinnen und Pfadfinder ein Zeichen für Frieden, Mitgefühl und Zusammenhalt. Ein herzliches Dankeschön gilt all denen, die in der Vorbereitung und Gestaltung der Aussendungsfeier beteiligt waren und denen, die nun das Licht weitergeben, damit es seinen Weg in die Herzen der Menschen findet und Mut zum Frieden macht.

Jedes Jahr fahren alle Pfadfinder*innen aus Krumbach nach Augsburg um das Friedenslicht abzuholen und in Krumbach zu verteilen. Dieses Jahr durften wir das Licht beim Friedensgebet in der Maria Hilf Kirche verteilen, brachten es in Altenheime, nach Ursberg und an viele privat Haushalte.

 

 

Magisches Wichtelwochenende 2022

Ein magisches Wochenende - Trifolium

Im November 2022 haben sich über 80 Wichtel aus der Diözese Augsburg in Violau versammelt, zu dem lang ersehnten Wichtelwochenende.

Jedes Jahr wird das sogenannte „WiWo" von den neuen Jungleiterinnen", dem Kompass-Team für die Kinder vorbereitet.

Aus Krumbach sind zehn Wichtel mit ihren Leiterinnen nach Violau gefahren.

Deses Jahr war das Thema des Wiwos "Trifolium", unsere eigene Zauberschule. Begonnen hat es am Freitag, die Wichtel wurden in verschiedene Häuser eingeteilt, es wurde gesungen und gespielt bis zur Nachtruhe.

Samstags ging es direkt mit dem magischen Unterricht los. Neben Zauberstäbe basteln, Fabelwesen, Zaubertrankkunde und Wahrsagen gab es noch viele weitere Fächer, welche den Kindern Neues beigebracht haben. Im Anschluss gab es noch ein großes Fantasyrollenspiel, wo die Wichtel den entführten Hagrid finden mussten. Nach einer Stärkung haben alle während einer Nachtwanderung weiter gesucht und erfolgreich Hagrid befreit. Diesen Erfolg haben wir dann mit Punsch und Gesang am Lagerfeuer gefeiert.

 

 

Krümelhof 2022

Hofführung und Alpakawanderung

Im Oktober 2022 konnte der ganze Stamm Krumbach nach zwei Jahren Pause endlich wieder einen Stammesausflug machen.

Auf der Stammesversammlung haben wir uns gemeinsam für eine Alpakawanderung entschieden, die Leiterrunde hat den Ausflug geplant und im Oktober ging es los. Ganz früh haben wir uns mit dem Bus auf den Weg nach  Augsburg - Oberhausen, zum Krümelhof, gemacht. Angekommen haben wir uns eine kleine Brotzeit gegönnt und wurden nach der Stärkung in zwei Gruppen aufgeteilt. Wir wurden über den Hof geführt, durften Kaninchen füttern, Kamele streicheln, haben Hans und Peter kennengelernt, Wasserschweine gesehen und noch viele Tiere gefüttert und gestreichelt. Auf dem Hof hat jedes Tier seine eigene Geschichte und einen Namen. Die Tiere, die größtenteils aus dem Tierschutz stammen, dürfen dort ihren Lebensabend genießen und unter Artgenossen leben.

Das Highlight des Tages war die Alpakawanderung. Jede Pfadfinder*in hatte ein Alpaka oder ein Schaf zu führen und wir haben uns gemeinsam auf Erkundungstour entlang des Stadtrandes begeben. Trotz sturen Schafen, langsamen und sehr schnellen Alpakas hatten wir sehr viel Spaß und haben den Tag als ein Stamm sehr genossen.

 

 

Pfadi-Versprechen 2022

Hochseilgarten und Versprechen

Im Juli 2022 durften die Wichtel aus Krumbach gemeinsam mit ihren Leiterinnen einen Ausflug in den Hochseilgarten machen.

Angekommen am Schloss Scherneck eröffneten wir den Tag mit einem Picknick. Nach gutem Essen, viel Lachen und einer Capri-Sonne, haben wir uns auf den Weg zum Hochseilgarten gemacht. Dort durften wir drei Stunden lang auf mehreren verschiedenen Parcours klettern und Hindernisse überwinden. Nach dem Klettern haben wir uns noch einen schönen Fleck für das Highlight des Tages gesucht. Die Wichtel durften ihr Versprechen ablegen und sind offiziell Pfadis geworden. Mit dem neuen blauen Tuch und gut gelaunt haben wir uns wieder auf den Weg nach Krumbach gemacht.

 

 

 

 

 

 

 

 

Spirihajk 2022

Im Juli 2022, durften einige Pfadis aus Krumbach, am Spirihajk in Kaufbeuren teilnehmen und den Pilgerweg der Hl. Crescentia erkunden.

Die Spiri-AG der Diözese hat gemeinsam mit unserer Kuratin Sr. Annika einen Pfaditag in Kaufbeuren erarbeitet. Die Krumbacher Pfadis durften, gemeinsam mit einer Gruppe aus Schwabegg und ihren Leiterinnen, einen Hajk querfeldein rund um Kaufbeuren bestreiten. Vorbei an einer Kapelle, dem Römerturm und einigen kleinen Dörfern ging es mit ein paar Zwischenstopps entlang des Pfades der heiligen Crescentia. Auf dem Hajk konnten die Kinder mehr über die heilige Crescentia lernen, sich in verschiedenen Vertrauensspielen ausprobieren und ihre eigene kleine Schatzkiste mit Naturmaterialien füllen.

Nach der kleinen Wanderung durften wir im Innenhof des Crescentia-Klosters noch eine wohlverdiente Abkühlung genießen, bevor es weiterging. Abends haben wir noch das Tänzelfest in Kaufbeuren besucht und uns ein kleines Andenken an den Pfaditag abgeholt.

 

 

 

Guntia-Fest 2022

You(th) in Action

Im Juni 2022 haben fünf unserer Leiterinnen im Rahmen des Guntia-Festes an der Veranstaltung You(th) in Action in Günzburg teilgenommen.

Auf dem Lannion-Platz kamen insgesamt neun Vereine aus dem Landkreis Günzburg zusammen. Mit viel Sonnenschein und Spaß konnten Familien und Kinder an den verschiedenen Stationen Aufgaben erledigen und damit Stempel sammeln, mit welchen sie am Ende des Tages Preise gewinnen konnten.

Wir Krumbacher haben für die Kinder Riesenseifenblasen und Wasserbombenmonster angeboten, was bei dem Wetter eine willkommene Abkühlung gebracht hat.

 

 

 

 

 

Pfingstlager 2022

Ein Rucksack voller Abenteuer

Mit diesem Motto kamen 130 Pfadfinderinnen* in den Pfingstferien 2022 zu einem fünftägigen Zeltlager in Neuburg an der Donau zusammen.

Dort erlebten wir fünf Tage voller Abenteuer, ob beim Kanufahren, Schnitzen, Upcycling, beim Handlettering oder beim Hajk. Neben den vorbereiteten Workshops, hatten wir eine Nachtwanderung, FREItage, ein großes Fantasyspiel und die Möglichkeit das Spezialabzeichen "Abenteurerin" zu erhalten.

Die Pfadfinderinnen* aus Krumbach haben einige neue Fähigkeiten erlernt wie z.B. Kochen über dem Lagerfeuer, den Rucksack richtig zu packen, Wegzeichen lesen und vieles mehr.

Das erste Zeltlager nach zwei Jahren lagerfreier Zeit war ein voller Erfolg und wir freuen uns schon auf das Nächste!

 

 

 

Stammesversammlung 2022

Krumbach sucht den Stammesvorstand

Nach zwei Jahren Pause konnten wir in Krumbach endlich wieder unsere alljährliche Stammesversammlung stattfinden lassen.

Fast alle Mitglieder konnten im Mai 2022 wieder oder sogar zum ersten Mal an einer Stammesversammlung teilnehmen. Angefangen haben wir mit einer Schnitzeljagd durch die, die Pfadfinderinnen*, die aufgestellten Vorstandsmitglieder nochmal genauer kennenlernen könnten. Nach der erfolgreichen Schnitzeljagd, kam dann der formale Teil, in dem die beiden Stammesvorsitzenden, der Kassenwart und die Kuratin gewählt wurden. Abgeschlossen wurde mit einem großen Buffet mit verschiedenen Salaten und Stockbrot, welches die Kinder über dem Feuer natürlich selber machen durften. Als Nachtisch gab es noch Schokobananen aus dem Feuer.

 

 

 

 

Ranger on Tour - Frankreich 2022

Paris 2022

Jedes Jahr werden von der Landesstelle der PSG Auslandsreise für Pfadfinderinnen* ab 16 Jahren angeboten.

Dieses Jahr sind sechs Ranger aus Krumbach gemeinsam mit insgesamt 40 anderen Pfadfinderinnen* aus ganz Bayern, nach Frankreich gefahren.

Die insgesamt siebentägige Tour ging durch Strasbourg und Paris. In Strasbourg haben wir das europäische Parlament besucht und dort etwas EU-Luft geschnuppert. Danach ging es direkt weiter nach Paris, wo wir eine feministische Stadtführung zum Moulin Rouge hatten und uns später mit einer Fahrradtour durch Paris ausgepowert haben. Neben Eiffelturm anschauen, Essen und Fahrrad fahren hatten wir am letzten Tag noch die Möglichkeit Versailles einen Besuch abzustatten und uns abends mit französischen Pfadfinder und Pfadfinderinnen zu treffen. Abgeschlossen haben wir die Reise mit einer weiteren Nacht in Strasbourg, von dort ging es sonntags wieder zurück nach Deutschland.

 

 

Stadtrallye Kaufbeuren 2022

Wichtel auf Schatzsuche in Kaufbeuren

Im März 2022 ging es für die Wichtelgruppe aus Krumbach mit ihren Leiterinnen* bei Sonnenschein nach Kaufbeuren. Unsere Kuratin Sr. Annika hat gemeinsam mit der Spiri-AG eine kleine Schatzsuche im Kloster geplant, die aufgrund der Corona-Lage leider nicht stattfinden konnte. Als Ersatz durften sich die Pfadfinderinnen* auf eine Stadtrallye, durch Kaufbeuren, begeben. Diese, vom Mehrgenerationenhaus der Buronstadt, entwickelte Rallye, führte die Mädels einmal durch die Altstadt. Durch Beantworten verschiedener Fragen, konnten die Wichtel sich die Geschichte der Stadt näherbringen und mussten als Gruppe zusammenarbeiten.

Die Krumbacher Wichtel durften eine kleine Kirche anschauen, die zu dem Zeitpunkt gar nicht geöffnet war. Nachdem die Kinder dort ihre Frage beantwortet hatten, kam der Wärter auf uns zu und fragte, ob wir die Kirche ansehen möchten. In der Kirche durfte sogar ein Mädchen auf der Orgel spielen.